Mittwoch, 19. Februar 2020

Tangle-Mosaik-Projekt #20





(English version below)


 Herzlichen Willkommen zum Tangle-Mosaik-Projekt #20


Nun startet das Tangle-Mosaik-Projekt (TMP) zum 20. Mal! Ein Jubiläums-Projekt!


Und diese Jubiläums-Ausgabe wird das letzte Tangle-Mosaik-Projekt sein.

Schon vor einiger Zeit bin ich zu dem dem Entschluss gelangt, das TMP nicht weiter fortzuführen. Diese Jubiläums-Ausgabe ist ein passender Zeitpunkt das TMP würdig zu beenden.
Ich habe mir diese Entscheidung nicht leicht gemacht. Meine Tätigkeitsfelder haben sich in den letzten vier Jahren stark verändert. Die Vorbereitung und Durchführung des sehr zeitintensiven TMP  erfordert viel Kraft und Energie, die mich nun an meine Grenzen bringen. Den Schlussstrich nun hier und jetzt zu ziehen, fühlt sich für mich richtig an.

Genau vor vier Jahren im Februar 2016 startete ich das Tangle-Mosaik-Projekt und ich hatte damals nicht geglaubt, dass es bis heute laufen würde. Es haben über die vier Jahre 132 Tangler/innen aus aller Welt mitgemacht und nicht wenige sind dem TMP über lange Zeit treu geblieben.
Herzlichen Dank an allen Teilnehmer/innen der vorherigen TMPs.


Und nun möchte ich dich ein letztes Mal zum TMP einladen. Zusammen mit anderen Tanglern/innen kannst du mit deinem Mosaik-Tile ein wunderbares gemeinschaftliches Gesamtmosaik erschaffen.

Natürlich ist in dem Jubiläum-Mosaik-String die Zahl "20" verewigt:





Das Tangle-Mosaik-Projekt #20 endet am 3. März 2020!



Anleitung zum TMP #20

Bitte beachten: Du kannst nur eine Kachel zum Mosaik beitragen. Jede eingereichte Kachel ist willkommen und wird ihren Platz im Gesamtmosaik finden.

Natürlich kannst du für dein eigenes Mosaik so viele Kacheln tanglen wie du möchtest.




Flächen 1 (grau gefärbt): klassisch mit schwarzem Fineliner auf dem weißen Papier tangeln und mit Bleistift schattieren.

Fläche 2 (blau eingefärbt): der Hintergrund dieser Fläche ist ein helles Himmelblau. Getangelt wird mit schwarzem Fineliner oder blauem Fineliner.

Herstellung des helllblauen Hintergrundes:
Färbe die Teilfläche mit Hilfe von Aquarellfarben, Aquarellstifte, Faser- oder Tuschestiften. Schöne Farbeffekte erzielst du, wenn du neben verschiedene Blautöne zufügst und vermischt. (siehe Beispiel). Das lässt den Hintergrund lebendiger aussehen.
Schattieren der Fläche 2:
Schattieren kannst du mit Buntstiften oder auch mit einem Bleistift.
Buntstifte haben den Vorteil, dass du  Farben verstärken und vertiefen kannst und noch zusätzliche Farben zufügen kannst.

Nachdem du den String mit Bleistift auf deine Kachel übertragen hast, ist es sinnvoll die blaue Fläche auch schon vorzubereiten. Dann kannst du dich dem Prozess des Tangelns ohne störende Unterbrechungen widmen.

So sah meine vorbereitete Kachel aus:



Und nun ...

Mache es dir gemütlich und setze dich bequem hin!
Betrachte deine vorbereitete Kachel und nehme dir ganz bewusst ein paar Minuten Zeit.
Dann beginne zu tanglen mit für dich passende Muster.



Ich wünsche dir viel Freude und entspannte Momente beim Tangeln!
Herzliche Grüße und Happy Tangling,
Annette



Weitere wichtige Informationen für die Teilnahme am TMP, z.B. zur Vorbereitung deiner Kachel, findest du HIER.

Schicke mir bitte deine Bilddatei (jpg -Datei) als Anhang per e-mail (siehe HIER )
bis einschließlich 3. März 2020.


Die Ergebnisse des 20. Mosaik-Tangle-Projektes zeige ich am 11. März 2020.


****************
Bist du auf INSTAGRAM und/oder auf der Zentangle Mosaic App und möchtest deine Tangle-Mosaik-Kachel posten? Sehr gerne!
Benutze doch dann bitte foldgende Hashtags:

INSTAGRAM
#tanglemosaicproject20
#LonettaAs_TangleMosaicProject

Zentangle Mosaic App
#TMP20
#TangleMosaicProject
#LonettAsTangleMosaicProject
****************

Mit Hilfe dieser hashtags kannst du die Beiträge anderer Teilnehmer sehen und du kannst mit ihnen kommunizieren.
Vielleicht folgst du mir auf Instagram oder der Zentangle Mosaik App (@Annette_aka_LonettA)?

Bitte beachte: Für das gemeinschaftliche Gesamtmosaik verwende ich ausschließlich die Beiträge, die mir per e-mail geschickt werden!

✼✼✼✼✼✼✼✼✼✼✼✼✼✼✼✼✼

Meine Mosaik-Kachel / My Mosaic-Tile

My tile for TMP #20
(Tangle patterns: Mooka, Tipple, Crescent Moon, Hollis, Rixty Diva Dance, PeelD, Flux, Trinity, Sandswirl, Knase;
8,9 x 8,9 cm; 2020)


✼✼✼✼✼✼✼✼✼✼✼✼✼✼✼✼✼


Welcome to Tangle-Mosaik-Projekt #20

Now the 20th Tangle Mosaic Project (TMP) starts! An anniversary project!

And this anniversary edition will be the last Tangle Mosaic project.

Already some time ago I came to the decision not to continue the TMP. This anniversary edition is a good time to end TMP.
I did not make this decision easy for myself. My fields of activity have changed a lot in the last four years. The preparation and realisation of the very time-consuming TMP requires a lot of strength and energy, which now pushes me to my limits. To finish the TMP now feels right for me.

Exactly four years ago in February 2016 I started the Tangle Mosaic project and I didn't believe at that time it would be running until today. Over the four years 132 tanglers from all over the world have participated and quite a few have remained loyal to the TMP for a long time.
Many thanks to all participants of the previous TMPs.

And now I'd like to invite you to the TMP one last time. Together with other tanglers you can create a wonderful community mosaic with your mosaic tile.

Of course the number "20" is engraved in the anniversary mosaic string:






The Tangle-Mosaic-Project #20 will end on 3rd March 2020 inclusive!


Instructions for TMP #20

Please note: You can only contribute one tile to the mosaic. Each submitted tile is welcome and will find its place in the collaborative mosaic.

Of course you can tangle as many tiles as you like for your own mosaic.



Shapes 1 (grey shapes): classical with a black inkpen and shading on the white paper!

Shape 2 (blue shapes): The background of this shape is a light sky blue! Please tangle with a black or blue tinkpen.

Making a light blue background: 
Dye this shape with watercolours or watercolour pencils or brush-pens or others.You can achieve beautiful colour effects by adding and mixing different shades of blue next to each other. (see example). This makes the background look more lively.
Shading:
For shading you can use colored pencils or a usual pencil. Coloured pencils have the advantage that you can intensify the colours. Also you can add some other colours.

After transferring the mosaic-string with a pencil please prepare the blue shape before tangling. Then you can tangle your tile without any interruptions.

My prepared tile:



And now ...


Make yourself comfortable!
Please have a look to your prepared tile. Take a few minutes!
Then start tangling and choose some tangles or patterns you like.

Have fun and relaxed moments!
Best wishes and Happy Tangling,
Annette



For more import informations about participation in the TMP please see the general guidelines  HERE!

Email your JPG file as an attachment by 3rd March 2020 inclusive (Adress see HERE).


I´ll post the results of the Tangle-Mosaic-Project #20 on 11th March 2020.



*************************************
You are on INSTAGRAM or on the Zentangle Mosaic App and you would like to post your mosaic tiles? Please do it!

Please use the following hashtags:

INSTAGRAM
#tanglemosaicproject20
#'LonettaAs_TangleMosaicProject

Zentangle Mosaic App
#TMP20
#TangleMosaicProject
#LonettAsTangleMosaicProject

You can also search in the app for people's contributions by clicking on the hashtag from inside the app, or using the search function.
And if you wish follow me on INSTAGRAM or on the Zentangle Mosaic App (@Annette_aka_LonettA).


Please note: I do use only the contributions which are send me via e-mail for the TMP!



✼✼✼✼✼✼✼✼✼✼✼✼✼✼✼✼✼


Und nun viel Spaß! Ich freue mich auf deinen Beitrag! 
Have fun! I´m looking forward to your contribution!






Samstag, 15. Februar 2020

Zendala Moments #14

Herzlich willkommen zu Zendala Moments #14!
Welcome to Zendala Moments #14!




(English version below)



Zeit für neue Zendala Momente!

Letzte Woche habe ich meine ältesten Tangle-Werke aus dem Jahr 2013 betrachtet und dabei fielen mir einige mit einem Spiral-String ins Auge! Einen Spiral-String habe ich schon lange nicht mehr benutzt. Es gibt so viele Möglichkeiten diesen einfachen String mit Mustern und Tangles zu füllen.

Schau dir einmal den Spiral-Guide der wunderbaren Michele Beauchamp an!
Michele ist eine CZT aus Australien und sie tangelt seit 10 (!) Jahren. Sie hat einen einzigartigen Stil zu tanglen und ich bewundere ihre Arbeiten sehr.

Eine Spirale ist daher auch der Februar-String für Zendala Moments. Es gibt dieses Mal keine Vorlage, die du dir herunterladen kannst. Der Spiral-String wird freihändig nur mit einem Bleistift und ohne weitere Hilfsmittel auf das Papier gezeichnet.
Möchtest du ein anderes Format als die runde Zendala-Kachel für die Zendala-Moments verwenden, so zeichne mit Hilfe eines Zirkels, eines runden Tellers oder einem anderem kreisförmigen Gegenstand zuerst einen Kreis auf das Papier. Anschließend zeichne eine Spirale in diesen Kreis. 

So könnte das beispielsweise aussehen:  



Der Anfang der Spirale muss nicht der Mittelpunkt der Zendala-Kachel oder des Kreises sein. Es ist sogar sehr spannend den Anfang der Spirale im Kreis etwas zu verschieben.




Fülle deine Spirale mit Muster deiner Wahl! Dein Werk kann klassisch in Schwarz-Weiß oder farbig sein … so wie du es möchtest.

____________________

Weitere Hinweise und Einzelheiten zur Vorgehensweise (z.B. wie du deinen Beitrag von Facebook hierhin verlinken kannst) findest du hier.

Poste dein Werk auf deinem Blog (oder Instagram, FlickR, Facebook … ). Kopiere die spezifische Web-Adresse (URL) deines Beitrages oder Posts und füge sie unten in das Verlinkunsgsfenster (Mr. Linky) ein.
So können alle Zendalas an diesen zentralen Ort von allen Interessierten bewundert werden ... unabhängig davon auf welchen Medien sie gepostet wurden.

(wenn du deinen Beitrag in sozialen Medien postest, die Hashtags verwenden, z.B. Instagram, dann verwende doch bitte die folgenden Hashtags: #lonettaszendalamoments und #zendalamoments14).

Wenn du keinen Blog hast oder keine Möglichkeit dein Bild in einem Online-Album hochzuladen ist das kein Problem. Schicke mir dein Bild per E-Mail und ich werde es in einem eigens dafür eingerichteten Album hochladen, verlinken und damit für alle interessierten Leser sichtbar machen.
____________________

Ich wünsche euch schöne Zendala-Momente und ich freue mich sehr auf eure Zendalas! 

Herzliche Grüße und Happy Tangling, 
Annette




❋❋❋❋❋❋❋❋❋❋❋❋❋❋❋❋❋❋❋❋

Mein Zendala / my Zendala:

Zendala Moments #14
(Tangle Patterns: Onamato, Ragz, Kathy´s Dilemma, Zander, Diva Dance, Crescent Moon, Beadlines, Zinger;
tan toned Zendala Tile ∅ 11,8 cm; 2020)



❋❋❋❋❋❋❋❋❋❋❋❋❋❋❋❋❋❋❋❋

Time for new Zendala moments!

Last week I looked at my oldest tangle works from 2013 and I noticed some with a spiral string! I have not used a spiral string for a long time. There are so many possibilities to fill this simple string with patterns and tangles.

Please have a look at Michele Beauchamp´s Spiral-Guide! Michele is a CZT in Australia and she is tangling for 10 years. She has a unique style of drawing and I really admire her work.

Therefore, a spiral is the February string for Zendala moments. There is no downloadable template this time. The spiral string is drawn freehand on the paper with a pencil and without any other aids.
If you want to use a format which is not the round Zendala tile, first draw a circle on the paper using a compass, a round plate or any other circular object. Then draw a spiral into this circle.

This might look like this, for example:



The beginning of the spiral does not have to be the centre of the Zendala tile or the circle. It is very exciting to move the beginning of the spiral in the circle a bit.



Fill your spiral with patterns of your choice! Your work can be classic in black and white or coloured ... just as you like it.


____________________

More notes and details on the procedure can be found here.

Post your work on your blog (or Instagram, FlickR, Facebook, etc). Copy the specific web address (URL) of your post and paste it into the link window (Mr. Linky) below.
So all Zendalas at this central place can be admired by all interested people ... no matter on which media they were posted.

(if you post your contributions in social media with hashtags, please use the following hashtags #lonettaszendalamoments and #zendalamoments14)

If you don't have a blog or a way to upload your picture to an online album, that's no problem.
Send me your picture by e-mail and I will upload it in a specially created album, link it and make it visible for all interested readers.
____________________



I wish you beautiful Zendala moments and I´m looking forward to your Zendalas!

Best regards and Happy Tangling, 
Annette

--

Freitag, 7. Februar 2020

Jahresprojekt 2019 - Temperatur Tiles


(English version below)


Nun wird es Zeit über mein Jahresprojekt 2019 zu berichten, welches ich jetzt abgeschlossen habe.
Ich habe es „Temperatur Tiles“ genannt. Jetzt wirst du dich sicher fragen: „Was ist das denn?“
Genau das habe ich mich gefragt, als ich Ende 2018 darauf gestoßen bin … wenngleich in einem ganz anderen Zusammenhang.

Hier ist das fertige Werk:


Jahresprojekt 2019 - Temperatur-Tiles

Die Idee

Als interessierte Strickerin stieß ich im Internet auf ein Jahresprojekt, welches als „Temperatur-Decke“ und „Temperatur-Schal“ bezeichnet wurde. Nach wenigen Recherchen wusste ich dann Bescheid.
So wird z.B. bei einer Temperaturdecke mit verschiedenen Garnfarben die tägliche Temperatur eines bestimmten Ortes über das Jahr hinweg dargestellt. Dabei repräsentiert jede Farbe einen bestimmten Temperaturbereich. Jeden Tag wird die Temperatur zur gleichen Uhrzeit erfasst und dann werden mit der entsprechenden Farbe immer zwei Reihen gestrickt oder gehäkelt. Das Spannende hierbei ist, dass man im Voraus nicht weiß, wie die Decke am Ende des Jahres aussehen wird.
Die Idee für mein Tangle-Jahresprojekt 2019 war geboren!

Planung und Vorbereitung als Tangle-Jahresprojekt

Zuerst musste ich mich für das Format und die Farbpalette, welche die Temperaturen repräsentieren, entscheiden. Auch über die Art und Weise der Temperaturerfassung musste ich mir Vorfeld einige Gedanken machen.

Format:

12 Weiße Kacheln (8,9 x 8,9 cm) = Temperatur-Kacheln oder Temperatur-Tiles
Je 1 Kachel pro Monat mit einem einfachen Kästchenraster ( 6 x 6 ) als String (mit Bleistift gezeichnet).

Farben:

Auswahl von 20 Farben (Brushpens) zur Abdeckung des erwartbaren Temperaturbereichs.
Erstellung einer Farbtabelle, in der jedem Temperaturintervall eine bestimmte Farbe zugeordnet wird.



Temperaturerfassung:

Es ist für mich nicht realisierbar, immer zur gleichen Tageszeit am gleichen Ort zu sein, um die Temperatur zu abzulesen.
Wie gut, dass es die Wetterdienste mit ihren Wetterstationen gibt (z.B. Metheo.plus)
Für mein Jahresprojekt verwendete ich die erfassten Temperatur-Daten der Wetterstation in der Nähe meines Wohnortes. Ich konnte sie ganz einfach im Internet nachschauen und das nicht nur für den aktuellen Tag sonders auch rückwirkend für vorangegangene Tage und Wochen! Somit war auch die Temperatur-Erfassung geregelt, egal ob ich zu Hause war oder im Urlaub.

Durchführung:

Die Tages-Temperaturen habe ich für jeden Tag des Jahres 2019 in meinem Kalender notiert. Nach Ablauf eines Monats habe ich dann eine vorbereitete Kachel mit den zugehörigen Farben versehen. Ich füllte jedes Kästchen mit der Temperatur zugehörigen Farbe. Ich begann in der Mitte und füllte dann spiralförmig die weiteren Kästchen. Die überzähligen Kästchen (das Raster hatte ja 36 Kästchen) füllte ich dann wieder mit den Farben des Monatsanfangs, bis das Raster vollständig eingefärbt war.


 
Dann betangelte ich die Kacheln mit schwarzem Fineliner. Ich suchte mir dafür immer Flächenmuster, die ein Kastenraster als Basis hatten. Schattiert habe ich dann mit Buntstiften und für die Glanzlichter benutzte ich einen weißen Buntstift und einen weißen Gelstift.
Und nun habe ich 12 wunderschöne, farbenprächtige Kacheln, die das Jahr 2019 repräsentieren.

Hier ein paar Einzelansichten:

Temperatur-Tile Februar 2019 (Tangle-Pattern: Sunshine Fragment)

Temperatur-Tile Februar 2019 (before tangling)


Temperatur-Tile April 2019 (Tangle-Pattern: Kaas)

Temperatur-Tile April 2019 (before tangling)


Temperatur-Tile August 2019 (Tangle-Pattern: RunCC)

Temperatur-Tile August 2019 (before tangling)
Temperatur-Tile Oktober 2019 (Tangle-Pattern: Icthus)

Temperatur-Tile Oktober 2019 (before tangling)




Das ganze Projekt hat sehr viel Spaß gemacht und es war immer ein besonderer Moment die Monatskachel einzufärben und die temperaturbedingten Farbkombinationen zu bewundern.


❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄


Now it is time to report about my annual project 2019, which I have now completed.
I have called it "Temperature Tiles". Now you're probably asking yourself, "What is that?"
This is exactly what I was wondering when I came across it at the end of 2018 ... but in a completely different context.

The Idea


As an interested knitter, I came across a yearly project on the internet, which was called "Temperature blanket" and "Temperature scarf". After a little bit of research I knew what it was.

For example, a temperature blanket with different yarn colours shows the daily temperature of a location throughout the year. Each colour represents a certain temperature range. Every day the temperature is taken at the same time and then two rows are always knitted or crocheted with the corresponding colour. The exciting thing about this is that you don't know in advance what the blanket will look like at the end of the year.
The idea for my tangle year project 2019 was born!

Planning and preparation as tangle year project

First of all I had to choose the format and the colour palette representing the temperatures. I also had to think about the way of taking the temperature.

Format:

12 white tiles (3,5 x 3,5 inch) = temperature tiles or temperature tiles
1 tile per month with a simple box grid ( 6 x 6 ) as a string (drawn with pencil).

Colours:


Selection of 20 colours (brushpens) to cover the expected temperature range.
Creation of a colour table in which each temperature interval is assigned a specific colour.

Temperature registration:

It's not practicable for me to always be in the same location at the same time of day to check the temperature.
Fortunately, there are the weather services with their weather stations.
For my annual project I used the measured temperature data from the weather station near my home. I could easily look them up on the internet. There you can find the temperatures for the current day and also for previous days and weeks! Thus the temperature registration was also organized, no matter if I was at home or on vacation.

Realisation:

I have noted the daily temperatures for each day of the year 2019 in my calendar. At the end of one month I have painted a prepared tile with the corresponding colours. I filled each square with the colour corresponding to the temperature. I started in the middle and then filled the other squares in a spiral. The remaining squares (the grid had 36 squares) were filled with the colours of the beginning of the month until the grid was completely coloured.

Then I tangled the tiles with black fineliner. I always searched for  patterns that had a box grid as basis. I shaded with coloured pencils and for the highlights I used a white coloured pencil and a white gel pencil.

And now I have 12 beautiful, colourful tiles, which represent the year 2019.



The whole project was a lot of fun and it was always a special moment to colour the monthly tile and to admire the temperature-related colour combinations.

❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄❄




Vielen Dank für deinen Besuch ... ich weiss es sehr schätzen, dass du dir dafür die Zeit nimmst!
Thank you for stopping by ... I am very pleased about it and appreciate it greatly!

Herzliche Grüße,
Annette