Aktuell

Tangle-Mosaik-Projekt #10 - Ergebnisse / Results 24. November 2017

  Countdown

Donnerstag, 12. Dezember 2013

Selbstgemachte Sprühfarben - Selfmade Spray Paints

In meinen Post "Light And Shadow" vor einigen Tagen erwähnte ich die Verwendung von selbst hergestellten Sprühfarben.
Ich habe dazu im Internet ein Video von Janine Mattis (Vielen Dank, Janine!!) gefunden, in dem sie die Herstellung von Sprühfarben auf Basis von Acrylfarben zeigt. Es ist wirklich sehr einfach!

Some days ago in my last post "Light And Shadow"  I mentioned the use of selfmade spray paints. I have found a video created by Janine Mattis (many thanks, Janine!!) on Youtube! She shows the production of spray paints. It is really very simple!

Hier geht´s zu / Here is Janine Mattis´Tutorial  !!

Ich habe mir also leere 50 ml Sprühflaschen gekauft. Es gibt Angebote bei Ebay, Amazon, etc.

I bought empty 50 ml spray-bottles. There are offers of Amazon, Ebay, etc.

Meine Sprühfarben - My spray paints

Die Menge der eingesetzten Farbe kann variiert werden, je nachdem wie intensiv die Sprühfarbe sein soll. Ich habe schätzungsweise maximal einen gestrichenen Teelöffel Farbe in die 50 ml-Flasche gegeben. Die kleine Menge Mod Podge oder Servietten-Kleber (habe ich benutzt) fungiert offenbar als eine Art Emulgator, da sich beim ersten Vermischen mit Wasser Schaum bildet. Wenn der Schaum zusammengefallen ist, kann das abschließende Auffüllen der Flaschen mit Wasser erfolgen.
Mir gefällt außerdem, dass ich meinen Lieblingsfarbton mischen und schließlich als Sprühfarbe verwenden kann.

The amount of the used acrylic paint can be varied, depending on like intensive shall be the spraying color.I have given approximately a level teaspoon of paint into the 50 ml bottle.
The small lot of Mod Podge functions apparently as a kind of binder because foam forms when I mixed first. After the foam has collapsed I was able to fill the bottles with water.

1. Schicht (noch feucht) - 1. Layer (wet)

2. Schicht (noch feucht) - 2. Layer (wet)
3. Schicht (noch feucht)  - 3. Layer (wet)
3. Schicht (Getrocknet) - 3. Layer (dry)

Nach längerem Stehen setzt sich am Boden eine dünne Pigmentschicht ab. Vor dem Gebrauch ist daher ein kurzes Aufschütteln sinnvoll. Hilfreich ist hier eine kleine Glasperle oder eine kleine Stahlkugel (3-4 mm Durchmesser; z. B. für Kugellager), die einfach in die Flasche zur Farblösung gegeben wird. 

Auch wische ich nach dem Sprühen den Sprühkopf außen ab, da ich die Befürchtung habe, dass der Sprühkopf verklebt. Bis jetzt ist dies jedoch nicht passiert (ich habe die Farben vor 3 Wochen hergestellt!).     

Update (Januar 2015): 
Bei einer längeren Lagerung als 4 Wochen verklebt der Sprühkopf! Deshalb bin ich dazu übergegangen, nach jedem Gebrauch den Sprühkopf mit Wasser zu spülen. Dazu schraube ich den Sprühkopf von der Flasche und spüle im Spülbecken äußerlich anhaftende Farbe ab. Dann schraube ich den Sprühkopf auf eine Flasche mit klarem Wasser und drücke den Sprühkopf so lange, bis kein gefärbtes Wasser mehr aus der Düse kommt.

 
Thank you for reading this post!!

Kommentare:

  1. Die Farben sehen gut aus. Ich mache auch meine eigene Farben, mit Tinte, Lebensmittelfarbe, Perfect Pearls und halt was ich zur Hand habe, funktioniert recht gut. LG, Valerie

    AntwortenLöschen
  2. DANKE, LonettA!!
    Das alles ist sehr hilfreich. Ich habe ja auch schon Sprühfarben gemischt, aber auf eine Zugabe von Serviettenlack wäre ich nie gekommen.... Den angegebenen Link werde ich mir morgen ansehen.
    ciao Beate

    AntwortenLöschen
  3. The self made paints are giving you beautiful results ! I will look at the video, thank you ! Have a great weekend, Shirleyx

    AntwortenLöschen
  4. Oohh, das ist eine tolle idee,und sieht echt klasse aus,das muss ich unbedingt mal probieren,da spare ich ja ne menge wenn ich mir selber die Sprühfarben mische,herzlichen dank für den tollen link,guck ich mir gleich mal an.

    Wünsch Dir ein schönes WE :-)

    GLG Jeannette

    AntwortenLöschen
  5. Vielen Dank LonettA, das Du die Sprühfarben hier noch mal genau vorstellst. Das Video vom Link habe ich mir schon angeschaut. Eine wirklich einfache wie geniale Idee.
    Ich wünsche Dir einen schönen Start ins Wochenende.

    Lieben Gruß, Gerda

    AntwortenLöschen
  6. Die Farben gefallen mir sehr gut, ein tolles Resultat! Muß gleich mal den Link
    anschauen.
    Danke für's vorstellen und liebe Grüße
    Erika

    AntwortenLöschen
  7. Und das tolle bei Janines Sprühfarben-Rezept ist ja auch dass sie "permanent" sind..und nicht den Sprühkopf verkleben, was fast alle gekauften leider tun...

    danke für's zeigen Deiner Prachtfarben - ich glaub ich muss mir endlcih mal eine Ladung Leerfläschchen ordern, ich nehm immer alles was so leer wie ( wie eben die gekauften Mists, oder mein Brilenputzmittel, mein Haarfestigersprüher..
    aber das ist irgendwie ungut...
    so ne ganze Galerie gleicher bunter Fläschcne sieht einfach verlockender aus...!
    Schönes Wochenende !!!




    AntwortenLöschen
  8. Ganz wunderbar all Deine Farben!...ich habe immer wieder das Problem, dass die Sprühköpfe irgendwann nicht mehr funktionieren...bei den selbstgemischten Sprays mit Acrylfarbe eigentlich noch schneller als mit Tinte... jetzt will es es nochmal ausprobieren, hab irgendwo noch serviettenkleber , glaub ich ;) der trick ist wahrscheinlich auch, die Sprays ständig zu benutzen...bei mir ist das immer nur so phasenweise und schwups sind die Düsen zu ;) ♥ Conny
    Piaroms Art Journaling

    AntwortenLöschen
  9. Yes , really nice abstraction, exquisite colors !

    AntwortenLöschen
  10. Toll deine Farben! Ich habe auch schon mal Sprühfarbe gemischt, allerdings Tusche. Habe mir die Seite hier gleich mal abgespeichert. Danke für die Anleitung!

    AntwortenLöschen
  11. This is so helpful and LOVELY! Thank you!

    AntwortenLöschen
  12. Ich kennte diese Technik nicht aber es sieht sehr gut und nicht scwhierig aus und gibt schöne Resultaten !

    AntwortenLöschen